Herzlich willkommen !

Evangelische

Kirchengemeinde Gräfenhausen

 

Kirchenbezirk Neuenbürg

Jahreslosung 2016

Gott spricht: Ich will euch trösten, wie einen seine Mutter tröstet.

(Jesaja 66,13)

Erzengel Michael

Herbstsinfonie

Das Grün der Blätter sich zögernd verfärbt,

die Sonne verliert ihre Kraft.

Was uns des Sommers Glanz hat vererbt,

im Hauch des Herbstes erschlafft.

 

Noch zaubert der Pinsel von „Mutter Natur“

die herrlichsten Farben auf jedes Blatt.

Mit viel Fantasie und Schöpfergeist pur,

mischt sie die Farben in leuchtendem Satt.

 

Sie schwingt die Palette wie einen Gral,

dirigiert des Herbstwindes Lied.

Der Wald stimmt ein in den Choral,

und wiegt, im Takt, sich andächtig mit.

 

Die Herbstblumen laden ein zum Gebet

bevor sie die Köpfe neigen,

ehe der Frost vor der Türe steht,

tanzen dazu ihren Reigen.

 

Brummt oft auch der Himmel in müdem Grau

etwas schräg seinen Bass obendrein.

Die Sinfonie die erschallt über Berg und Au

soll Auftakt zum Herbst für uns sein.

 

Beim großen Finale „da capo“ es klingt:

„Wie herrlich ist doch diese Welt“.

Sein Echo leis’ unsre Herzen durchdringt:

„….und Gott hat uns mitten hinein gestellt“.

 

 

Herbstbilder

02.09.16 Monatsplan September 2016

Gottesdienste und Veranstaltungen siehe Monatsplan Teil 1 Teil 2

mehr

20.11.09 Renovierung des Kirchturms

Über den Dächern von Gräfenhausen...arbeitete seit Mai an vielen Samstagen ein kleines Team von jugendlichen Mitarbeitern unserer Kirchengemeinde unter der Leitung von Herrn Kittel, um das Fachwerk im Innern des Kirchturms wieder Instand zu setzen. Auf den viereckigen massiven Steinturm ist ein...

mehr

28.09.08 900. Geburtstag des Michaelskirche in Gräfenhausen - Fest der Freude und des Dankes

Michaelsfest im Rahmen der

900-Jahrfeier Gräfenhausen

Rückblick am 28.09.2008

mehr

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • Stille Zeit im lauten Advent

    Früher war der Advent eine stille Zeit. Heute ist er laut und geschäftig. Die Folge: Von Gott ist dabei nicht mehr viel zu spüren. Aus diesem Grund wünscht sich Dekan Frithjof Schwesig aus Blaubeuren, dass die Wochen vor Weihachten ein bisschen wieder das werden, was sie ursprünglich waren: Gelegenheit zur Besinnung. Eine Andacht zum 2. Advent.

    mehr

  • Ein offenes Ohr

    Am 1. Dezember ist Welt-AIDS-Tag. Seit 1988 gibt es diesen Tag der Solidarität mit den rund 36,7 Millionen Menschen weltweit, die derzeit mit HIV und Aids leben. In Deutschland sind 81.000 Personen von der Immunschwächekrankheit betroffen. Aidsseelsorger Eckhard Ulrich im Interview.

    mehr

  • „Fürchte dich nicht!“

    Am 5. Dezember laden um 19.30 Uhr die Glocken der christlichen Kirchen in Baden-Württemberg wieder zum Ökumenischen Hausgebet im Advent ein. Das Motto dieses Jahr: „Fürchte dich nicht!“

    mehr