Thema: Evolution oder Schöpfung

Dr. Hansjörg Hemminger

 

"Das Jahr 2009 liegt hinter uns, in dem Darwins Geburtstag und das Erscheinen seines Hauptwerks "Vom Ursprung der Arten ..." gefeiert wurde. Dabei kam auch das Thema "Schöpfung und Evolution", mehr als sonst zur Sprache. Die "Neuen Atheisten" meldeten sich zu Wort, die in der Evolutionstheorie eine Widerlegung des Schöpfungsglaubens sehen. Auch der Kreationismus erfuhr öffentliche Aufmerksamkeit, der die Evolutionstheorie unter Berufung auf die Bibel ablehnt und ein Weltalter von weniger als 10.000 Jahren vertritt.

 

Was ist von dieser Diskussion aus christlicher  Sicht zu halten?

Sind Evolutionstheorie und Schöpfungsglaube Gegensätze, oder lässt sich die Evolution als Schöpfungshandeln Gottes verstehen?